Chroniken der Unterwelt 1 & 2 [Rezension]

15. Juli 2012 | 7 Kommentare


City of Bones





Preis: € 13,99
Einband: Klappbroschur
Seitenanzahl: 502 Seiten
Altersempfehlung: ab 12
Meine Wertung: 4 Pusteblumen
Originaltitel: City of Bones
Verlag: Arena
Will ich kaufen!



Es sollte ein ganz normaler Abend in New York City werden. Doch dann wird die fünfzehnjährige Clary im Pandemonium-Club Zeugin eines Mordes. Drei Teenager, über und über mit Tattoos bedeckt, verschwinden durch den Hinterausgang. Und zurück bleibt – nichts. Die Leiche hat sich einfach in Luft aufgelöst. Clary ahnt noch nicht, dass sie das erste Mal auf Schattenjäger getroffen ist, die sich dem Kampf gegen die Dämonen der Stadt verschrieben haben. Aber nicht einmal einen Tag später sieht es so aus, als ob ausgerechnet Clary eine ganz besondere Rolle in diesem gefährlichen Spiel einnimmt. Kann Clary den Schattenjägern – und allen voran dem gutaussehenden Jace – wirklich trauen?

Na ja, die Idee mit Dämonen, Vampiren & Co. ist ja nicht neu. Was ich aber erfrischend fand: In den City-of-Büchern geht es nicht nur um die allseits bekannten Vampire und Werwölfe, sondern auch um Feen, Elben, Meerjungfrauen, Engel, Dämonen und allen voran natürlich um Schattenjäger.
Der Einstieg ins Buch fiel mir nicht sonderlich schwer, die Autorin verzichtet auf lange Einleitungen, der Schreibstil ist wunderschön flüssig zu lesen.
Ich will mich auch gar nicht viel mit dem Inhalt aufhalten, weil ich finde, das Buch sollte man unbedingt selbst lesen ;)
Hin und wieder hab ich bei anderen gelesen, dass sie Jace zu arrogant, sarkastisch oder was-auch-immer fanden – also ich fand ihn toll :D Clary war mir auch sympathisch, und Alec hab ich dann auch noch liebgewonnen, obwohl er es einem nicht grade leicht macht. Wen ich allerdings nervig fand – Simon. Vielleicht legt sich das in den folgenden Büchern ja noch.
Ich finde die deutschen Covers okay, die englischen im Allgemeinen aber viel viel besser und ansprechender, weil die Charaktere abgebildet sind, wenn ich mich recht entsinne.


Alles in allem ein rundum gelungener Auftakt zu einer wundervollen Reihe! Und ich denke, den einen Punkt Abzug für Kleinigkeiten, die mir nicht gefallen haben, kann man verkraften. Ein Pluspunkt ist, dass es in dem Buch so viele lustige Zitate zu finden gibt! Ich hoffe ihr seid mit meiner chaotischen Rezension der etwas anderen Art halbwegs zufrieden :D




City of Ashes








Im nächsten Moment rang Simon keuchend nach Luft und bäumte sich in Clarys Armen auf. Sie schrie erneut und zog ihn fest an sich. Seine Augen waren weit aufgerissen und blind und furchterfüllt. Er riss die Hände hoch. Clary war sich nicht sicher, ob er versuchte, ihr Gesicht zu berühren oder nach ihr zu schlagen, weil er nicht wusste, wer sie war. „Ich bin’s, Simon“, flüsterte sie, drückte seine Hände behutsam auf seine Brust und verschränkte die Finger ineinander. „Ich bin’s. Clary.“ Ihre Hände glitten von seinen herab. Als sie nach unten sah, erkannte sie, dass seine Hände vom Blut auf seinem Hemd und ihren Tränen ganz feucht waren – Tränen, die ihr vollkommen unbemerkt das Gesicht hinabgerollt waren. „Simon, ich liebe dich“, flüsterte sie. Seine Hände umklammerten ihre. Er atmete ein letztes Mal aus – ein raues, rasselndes Geräusch – und sackte dann leblos zusammen.

Im zweiten Band der Chroniken der Unterwelt geht es anders als in CoB, wo logischerweise viel über die Dämonenwelt erklärt werden muss um die Gefühlswelt der Charaktere. Die Autorin befasst sich sehr mit den Beziehungen, allen voran natürlich Dreiecksbeziehung #1 Clary-Simon-Jace. Auch Clarys und Jace besondere Fähigkeiten kommen langsam ans Tageslicht.
Diejenigen, die nicht viel auf große Gefühle geben, kann ich beruhigen: Ab dem zweiten Drittel des Buches wird richtig Spannung aufgebaut, welche in einer riesigen Schlacht ihren Höhepunkt findet. Dazu kann ich nur sagen wow! Die Kampf wurde so lebendig geschrieben, so gefühlsecht wiedergegeben, dass man fast glauben konnte, man sei selbst mitten im Getümmel gewesen.
Nach dem Buch musste ich mich erstmal wieder beruhigen. Ich will jetzt nicht zu viel verraten und das fällt mir einigermaßen schwer ... Nachdem Clary und Jace geredet haben, hätte ich ihn am liebsten an den Schultern gepackt und geschrien: Warum machst du so was? Warum?!
Das Ende gehört wirklich zur Créme de la Créme der miesesten Cliffhanger. Band 3 wartet schon!
Ein mehr als gelungener Nachfolger von CoB. Ich trau mich jetzt mal drüber und behaupte, City of Ashes ist sogar besser als der erste Band. Ein Must-Have für alle Fantasy-Fans, und möglicherweise auch Nicht-Fantasy-Fans. Will sagen, tolles Buch. :)


7 Kommentare

  1. Sehr interessant. Von diesesn Bücher hab ich noch nichts gehört.
    Würde sicher meinen geschmack treffen.
    Mach ja weiter, ich liebe deine Rezis zu lesen.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir komischerweise auch so gegangen, noch nie was von den Büchern gehört aber als dann die Blog-Geschichte losging hats davon nur so gewimmelt!
      Lohnt sich :) Ich mag es auch anderer Leute Meinungen zu lesen :D

      Alles Liebe ♥

      Löschen
  2. Hey!
    Ziemlich genau meine Meinung, obwohl ich Simon eigentlich sehr gerne mochte...
    Alex Pettyfer wäre für Jace einfach perfekt gewesen, weisst du, wer ihn jetzt spielt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi (:
      Ich kann mich an die ersten zwei Bände jetzt nicht mehr so genau erinnern, aber in City of Glass gefällt er mir wieder besser!
      PERFEKT ist genau das passende Wort - ich war so traurig :( Ja, jetzt wird Jace von Jamie Campbell-Bower gespielt, google den mal. Find ich jetzt nicht so toll, aber was soll man machen ...

      Löschen
    2. gegoogelt!

      Na ja, meine Begeisterung hält sich in Grenzen...
      aber es hätte schlimmer kommen können.

      Also werde ich Alex noch ein bisschen nachtrauern. (WARUM hat er bloss die Rolle abgelehnt *schnief*)

      Löschen
  3. Wuhuu schöne Rezension :D
    Ich schäme mich^^...ich hab die Bücher echt noch nicht gelesen, und ich hab so schöne und gute rezis darüber gelesen, ich denke.ich muss es echt mal nachholen :D schließlich kommt der film bald im Kino :*
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. - NICHT! Das war meine eeeerste Rezension, die ist echt schrecklich :D
      Ja, du solltest dich auch schämen! Schnell kaufen und lesen! :o Ist echt episch. Du musst das Buch unbedingt noch lesen, bevor der Film ins Kino kommt ;)

      Alles Liebe!
      <3

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum