Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte - Jessica Park [Rezension]

9. August 2014 | 28 Kommentare

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte



Preis: €  17,95 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 384 Seiten
Altersempfehlung: ab 13
Meine Wertung: 4 Pusteblumen
Originaltitel: Flat-Out Love
Reihe: 1. Teil einer Reihe
Verlag: Loewe
Will ich kaufen!



Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?


Es gehört schon ein wenig was dazu, dass ich ein Buch in einem Rutsch durchlese. Erst recht nachts. Achtung, dies ist eine Leseempfehlung!

Das ganze Buch lässt sich unheimlich leicht und flott lesen, auch wenn die behandelten Themen nicht ganz so leicht sind. Hinter dem lustigen Titel verbirgt sich um einiges mehr als ein seltsames Mädchen mit einer schrägen Marotte. In dem "Ich könnte eine oberflächliche Liebesgeschichte sein" ausstrahlenden Buch steckt überraschend viel Nachdenklichkeit und Traurigkeit, ohne jedoch seinen herrlichen Witz zu verlieren. Geheimtipp: Wenn man schon vor Seite 100 viermal herzhaft lachen muss, ist das definitiv ein gutes Zeichen! Ein gesunder Humor wird oft unterschätzt, auch wenn er hier als vorteilhaftes Extra und nicht als "Retter" der Geschichte diente. Anfangs zögernd, später selbstverständlich, fügt man sich mit Julie im Familienalltag ein und fühlt sich, als würde man dort hingehören.

„Sehr lustig. Aber was hat es denn jetzt wirklich mit Papp-Finn auf sich?“ „Nach einem bedauernswerten Unglücksfall, in den unter anderem der Kojote aus den Road-Runner-Cartoons und ein Amboss verwickelt waren, musste der dreidimensionale Finn seinen Namen ändern.“ Seite 47

So lustig, außergewöhnlich und schlagfertig die vielen Dialoge auch sind, authentisch und realitätsnah ist was anderes. Keine Familie dieser Welt benutzt die Wörter desolat, interdisziplinär und modular am Esstisch. Derartige Ausdrücke hebt man sich doch für Kaffee und Kuchen auf! Aber man hat es hier auch nicht mit einer normalen Familie zu tun. Und es macht Spaß.

Es ist insofern für mich mal was anderes, weil sich Julie nicht mit highschooltypischen Teenagerproblemen (Anglizismus-Allergiker aufgepasst) herumschlägt, sondern ihr erstes Jahr am College anfängt, zu Beginn völlig allein in einer fremden Stadt. Das wirft das ein oder andere Problem auf. Auch die gehobene Sprache, die im Haushalt später oft herrscht, ist nach anfänglicher Irritation wirklich ... erfrischend. Angenehm. Die Charaktere lassen sich kaum in eine Schublade stecken und zeigen allesamt gut ausgearbeitete Facetten. Noch Fragen? ;)


Auch wenn ich nicht die volle Punktzahl gebe - die ist ganz besonderen Schockern vorbehalten - gibt es doch eine absolute Leseempfehlung von mir. Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte hat sogar mehr auf Lager als eine süße Liebesgeschichte und einen achtzehnsilbigen Titel. Man darf bunte Cover einfach nicht unterschätzen! :D

28 Kommentare

  1. Tolle Rezension. :) Das Buch möchte ich auch auf jeden Fall noch lesen.

    Liebe Grüße, Kathi :)
    http://kathisbuecherstapel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ohh *-* Das Buch steht auf meiner Wunschloste. Ich werde mir wahrscheinlich das Buch auf Amazon für den Kindle in Englisch kaufen. Da kostet es nichtmal 2 euro :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das zahlt sich ja echt aus. Das deutsche ist fast so teuer wie das gedruckte Buch. :D

      Löschen
  3. Hört sich klasse an :) Kommt auf meine Wunschliste!

    Liebe Grüße
    May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sehr interessant und werde ich mal im Auge behalten.. :)
    Danke für diese Rezension! :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch liegt (noch) auf meinem SuB, aber nach deiner tollen, überzeugenden Rezension habe ich jetzt richtig Lust darauf, es zu lesen. :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest es echt bald von seinem SuB-Dasein erlösen. Das hat es gar nicht verdient ;)

      Löschen
  6. Gestern auf meiner leicht ausgearteten shopping Bücher Tour ist mir das Buch auch ins Auge gestochen jedoch konnte ich mich dann nicht mehr dazu bringen es zu kaufen oder besser gesagt mein Geld was alle ^^ doch nach deiner tollen rezi sollte ich es auf jeden Fall mal im Auge behalten ♥
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  7. Also ich muss zugeben, dass mich das Buch bisher nicht die Bohne interessiert hat. Nachdem ich es jetzt aber zum gefühlt 10. Mal in letzter Zeit gesehen hab und der Titel wirklich merkwürdig ist, wollte ich jetzt doch mal schauen worum es geht. Du hast mich mit deiner Rezension auf jeden Fall neugierig gemacht, ich behalte es mal im Auge :)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah, genau so ging es mir auch! Vor deinem kritischen Auge habe ich ja schon einen ein wenig ängstlichen Respekt ... Aber ich war echt froh über die Geschichte, war genau das, was ich grade gebraucht habe :)

      Löschen
  8. Guten Abend,
    dass Buch klingt echt toll. Irgendwie urig. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist es irgendwie auch. Und noch mehr ... :)

      Löschen
  9. Das klingt ja spannend! Nach deiner Rezension werde ich mir das Buch definitiv kaufen!

    Gute Nacht und liebste Grüße
    Sara von buecherduft

    AntwortenLöschen
  10. Ich *mag* bunte Cover. ♥ Und auf dieses hatte ich schon mal ein Auge geworfen, ähm, eher beide. Mich hat die Kurzbeschreibung schon so angesprochen, aber ich war irgendwie trotzdem unsicher, ob es was für mich ist. Also habe ich es (bisher) nicht bei mir einziehen lassen.
    Nun schaut das allerdings alles ein bisschen anders aus. Deine Rezi ist so toll, dass du mich gerade dazu gebracht hast, dieses Buch unbedingt haben zu wollen, denn mal ehrlich: Wenn du die vier Blumen rausholst, will das schon was heißen. ;)
    Danke für die Entscheidungshilfe.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ohje, mich belastet das immer so, wenn ich eine gute Wertung gebe und das Buch gefällt dann keinem! :D Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass selbst die, die die Hauptperson nicht mögen, sich besonders bei Matt wohlfühlen und mit Im freien Fall ... ein paar angenehme Lesestunden verbringen werden.

      Löschen
  11. DU MOCHTEST ES!!! :D <3 YAY! xDDD

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich habe das Buch schon auf einem anderen Blog gesehen und dachte bei dem Koffer nur so: Neeee. Neeeeeeeeeee. Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.
    Dann weckte irgendjemand mein Interesse und ich dachte so: maybe.
    Und jetzt? *augenbraue zuck*

    Ich mag eigentlich keine Liebesgeschichten. Eigentlich. ;_;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das Hoppala ist mir gar nicht aufgefallen :D! Es geht ja nicht nuuur um die Liebesgeschichte, sondern auch um tiefergreifendere Themen ... und der Humor ist auch gar nicht schlecht ;)

      Löschen
  13. Wieso schaffst du es immer wieder, dass meine Wunschliste größer wird? Das ist doch nicht normal êe xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Das erfreut doch jedes Bloggerherz :D Was soll ich denn machen - ich fand das Buch halt wirklich sehr toll ;) Das trifft ja nicht auf jeden zu, aber ich kann nur empfehlen, es mal zu versuchen.

      Löschen
  14. Eine schöne Rezension, der ich mich einigermaßen gut anschließen kann. Endlich mal jemand, der nicht gleich 5 Punkte vergibt, die hat das Buch - meiner Meinung nach - nämlich dann auch wieder nicht verdient. Ich fand Julie teilweise echt oberflächlich so in Sachen Aussehen. Sie macht sich schon recht oft über Matt lustig [auch wenn es ja mehr Scherze sind, nett ist das permanent trotzdem nicht], findet Finn aufgrund seines guten Aussehens aber superheiß.
    Und naja, Überraschungen gab es auch keine, ne :D
    Aber für einen netten Sommerabend durchaus lesenswert und die letzten 70 Seiten fand ich richtig schön. Und in die Tiefe geht das Buch ja auch durchaus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss sagen, ich war in Versuchung, die Glorreichen 5 auszupacken ;) Aber du hast recht, ganz wird es nicht reichen. Das mit Julie stimmt schon, fand ich aber ziemlich realistisch. Wer kann denn von sich behaupten, nicht oberflächlich zu sein? Da nervt es mich wahrscheinlich genauso, wenn meine Hauptprotagonistin so eine "Nuuuur die inneren Werte zählen!" ist ^^

      Löschen
  15. dankeschön für deinen kommentar. :) hab mich sehr gefreut, dass du auf meine frage bezüglich des url-wechsels eingegangen bist und zu deiner frage: die schriftart in meinem aktuellen "header" heißt lazyday. :)

    das buch hier klingt sehr interessant und ich hab mir sowieso vorgenommen, endlich mal wieder mehr zu lesen. vielleicht hol' ich mir das demnächst. :)
    liebst, caro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Schrift, ich find die sehr schön. :)
      Besonders im Sommer bist du damit wahrscheinlich gut bedient.

      Löschen
  16. Hiiiiiiii Sandy, danke sehr dafür, dass ich jetzt wohl noch ärmer werde, wo ich doch eigentlich strikt sparen will/muss. xD (Ich würde es ja auf Englisch kaufen, wegen meinem Alles-auf-Englisch-lesen-Trip in letzter Zeit, aber das englische Cover ist da ja mal dermaßen hässlich, das gibt es gar nicht. Auch wenn es billig ist. Meeh. ._.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs grad gesehen, das ist wirklich nicht schön! Aber das englische eBook kostet glaub ich nur so 2-3€. Jetzt wissen wir auch, wieso es "der amerikanische eBook-Bestseller" heißt xD Das Buch ist aber auch wirklich toll, finde ich ...

      Löschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum