Leserunde "Bevor ich sterbe"

Die Leserunde von Lyrica und mir hat vor Kurzem begonnen! Leider komme ich erst jetzt dazu, das Lesetagebuch zu erstellen, weil ich den letzten Tagen ziemlich Stress hatte, but here we go ;)
In diesem Lesetagebuch werde ich meine persönlichen Eindrücke vom Buch aufschreiben - also Achtung, Spoiler sind enthalten.




Woche 1 (16.01.-23.01.)Kapitel 1-7
Woche 2 (23.01.-30.01.)Kapitel 8-14
Woche 3 (30.01.-06.02.)Kapitel 15-21
Woche 4 (06.02.-13.02.)Kapitel 22-28
Woche 5 (13.02.-20.02.)Kapitel 29-35
Woche 6 (20.02.-27.02.): Kapitel 36-46 (+Fazit, Rezension)

Kapitel 1-7                                                                              _                                                      _                        
Musste das Buch aus Zeitgründen leider verspätet beginnen :( Aber man sieht ja, ich hab die Kapitel für die ganze erste Woche in einem Rutsch weggelesen. Zum einen liegt das daran, dass mir der Einstieg sehr leicht fiel und dass man quasi gleich in der Geschichte drinnen ist. Zum anderen liegt das an dem leichten Schreibstil, der sich schnell und flüssig lesen lässt. Manchmal ist mir die Ausdrucksweise zu jugendlich und den ein oder anderen Ausdruck hätte die Autorin ruhig weglassen oder ersetzen können, aber im Großen und Ganzen bin ich damit zufrieden.



Tessa mag ich eher nicht so. Wie alt ist das Mädel, 16 einhalb? Ja sicher kommt man da in so ein Alter, aber Ich will das Gewicht eines Jungen auf mir spüren? Kann ja sein, dass das nur der schlechte Einfluss von Zoey ist, aber ich fand die ganze Szene eher notgeil als ... sonstwas. Tessa wollte Sex bevor sie stirbt, jetzt hatte sie ihn. Jetzt jammert sie wieder rum. Ach Gott, da verdreht man doch einfach nur die Augen. Was hatte sie denn erwartet? ...

Kapitel 8-14                                                                              _                                                      _                      
Adam ist endlich ein Lichtblick. Bis jetzt fand ich die Charaktere nicht so überragend - Tessa kommt mir eher vor als hätte sie eine multiple Persönlichkeitsstörung. Ihren Vater finde ich zwar hin und wieder nett und fürsorglich, aber der hat auch so seine Stimmungsschwankungen. Liegt es an mir, oder wurde das Alter von ihrem Bruder wirklich nirgends erwähnt? Ich dachte immer, er sei 13-14 Jahre alt, aber seit dem Tag mit dem Ja-Sagen schätze ich eher so auf 7-8. Mit Zoey brauch ich gar nicht erst anfangen. 


Natürlich ist da noch die Sachen mit den Drogen und Adam und so. Ich muss zugeben, das war irgendwie bescheuert von ihm. Ehrlich gesagt die Idee mit den Drogen generell. Das ist zwar keine Sache, die ICH machen würde wenn ich Krebs hätte, aber ich bin ja auch nicht Tessa und das Buch ist sowieso schon geschrieben und ich kann eh nichts mehr dran ändern. Wär ja auch langweilig, wenn in einem Krebsbuch keine Drogen vorkommen würden, ne? 

Aber ziemlich seltsam fand ich, dass Tessa einfach so, fast grundlos, Zoey eine SMS mit "Drogen!!!" schreibt. Äh. 

Kapitel 15-21                                                                              _                                                      _                    
Warum ist Tessa so ein Biest? Klar ist Krebs nicht schön, aber stellt euch doch mal vor, alle Menschen würden sich so aufführen. Unter aller Sau ist das.
Gleich am Kapitelanfang macht sie eine Bemerkung, wie hässlich Adam ist - geht's noch? Und gleich darauf macht sie sich an ihn ran. Sympathischer geht's kaum *sarcasm off*


Und dann die ganzen Verbrechen. Ladendiebstahl. Körperverletzung, und es dann auf einen Mann mit Kind schieben. Das Sterbespiel kam bei mir auch ein wenig labil rüber. 

Kapitel 22-28                                                                              _                                                      _                    
So, jetzt steht fest, dass ich Tessa wirklich nicht leiden kann. Es gibt gar keinen zwingenden Anlass dafür, es hat sich einfach so herausgestellt ... Ich mag ihre Art nicht. 
Zoey mag ich noch immer genauso wenig wie vorher, obwohl sie sich am Weihnachtstag fast menschlich verhalten hat. 
Nh ... Adam und Tessa, ich freue mich ja, für sie aber ... Na ja.


Jetzt komme ich nochmal kurz auf den Schreibstil zu sprechen. Da wird es mir nämlich ein bisschen too much. Die Jugendsprache ist wirklich ganz arg und gepaart mit diesem zeitweise pseudophilosophischen Schreibstil ergibt das eine echt seltsame Kombination. Im negativen Sinne. ("Willste 'ne Fluppe?" -.-)

Kapitel 29-35                                                                              _                                                      _                     
Allzu viel gibt's hier nicht mehr zu sagen. Das Buch bessert sich NICHT. 
Tessa hat eine Infektion, Metastasen im peripheren Blut und stirbt wahrscheinlich bald! Und es ist mir scheißegal! *party mach*
Was zum Teufel sollte dieser Ausbruch? Warum macht sie alle Sachen kaputt? Zerstört ihre Kleider? Etwa, weil Adam auf die Uni will? Oh Mann. Ohmannohmannohmann. Das sind diese Krebsfälle, die keiner haben will: "Ich sterbe bald, und wenn ich nicht leben darf, dürft ihr das auch nicht! Ihr dürft nichts aus eurem Leben machen und nie mehr Spaß haben!" (S. 264: "Bücher fallen auf, als ich sie rausschmeiße. Ihre Seiten schlagen wie die Flügel exotischer Vögel, reißen und flattern. CDs und DVDs wie Frisbees über den Nachbarzaun. Adam kann sie seinen neuen Freunden an der Uni vorspielen, wenn ich tot bin.")
Ende des Buches war klar, dass Tessa nicht nur einen nervtötenden Charakter hat (der sicher nichts mit Krebs zu tun hat, worauf aber anscheinend alles geschoben wird), sondern auch noch einen leichten Fall von Schizophrenie und ein chronisches Aufmerksamkeitsproblem obendrauf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leukämie mit einem Aufenthalt in der Geschlossenen verbunden ist, aber Tessa hätte so einen schon verdammt lange nötig gehabt. 

Kapitel 36-46                                                                              _                                                      _                  
wisst ihr wie sehr das auf Nerven gehen kann wenn in einem Buch ständig ohne Punkt und Komma geschrieben wird und man hat einfach das Gefühl die Autorin würde sich selbst wünschen das Buch wäre schon lange aus und klatscht einfach noch schnell was auf das Papier damit man die gewünschte Seitenanzahl erreicht weil sonst ist das Buch ja schrecklich ist ja nicht so als wäre das ganze Buch schrecklich nur die letzten Seiten haben es noch richtig grausam gemacht


Tja. So wurde im letzten Kapitel ziemlich oft geschrieben und ich hab dann gar nicht mehr versucht, dieses Satzgewurschtel zu verstehen weil es ohnehin belanglos und unwichtig war. Die letzten 30 Seiten wurden so NERVTÖTEND geschrieben, nach allen zwei Sätzen gleich 4 Absätze und unzusammenhängendes Zeug und was weiß ich noch alles. Ich weiß schon, dass sie stirbt, aber das wurde in allen Krebsbüchern besser gelöst als hier. Es war einfach eine Qual, und ich hab schon überlegt, das Ende einfach nicht zu lesen. Weil ich sowieso schon wusste, was passiert. Aber dann habe ich es doch gemacht, und nach dem Zuklappen des Buchdeckels fühlte ich dieses unbeschreibliche THANK GOD IT'S OVER-Gefühl. 

Ich denke, alle Menschen, die dieses Buch wundervoll fanden, muss ich ab jetzt komisch ansehen. So ein schlechtes Buch habe ich glaub ich noch nie gelesen ... 

Edit: Doch, hab ich. Aber erst danach.

4 Kommentare

  1. Wuhuu, hab das Buch jetzt auch :D
    Leider etwas spät für die Leserunde, aber wenn ich mich beeile, kann ich ja noch bei den letzten beiden Abschnitten mitmachen ;)

    LG <3
    Charls ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt dachte ich schon, du schreibst, "Hab das Buch schon durch" o.o Cool! :)
      Also mir gefällt es jetzt ja eher mäßig ... Wirklich sehr sehr mäßig ...

      Alles Liebe <3
      Charles xD

      Löschen
  2. hey wollte das buch eigentlich lesen aber lass es lieber sein.
    deine kommentare zu den kapiteln der HAMMER :-) :-)

    AntwortenLöschen

Ich schätze es sehr, dass du dir die Zeit nimmst und die Mühe machst, mir deine Meinung oder dein Feedback zu hinterlassen! Ist der Beitrag schon etwas älter, wird dein Kommentar nicht gleich sichtbar sein, sondern muss zuerst von mir freigegeben werden.

© 2012 - 2016 Pusteblume? · Powered by Blogger · Datenschutz · Impressum